Buntes Kreuzberg: Weiß

Es schaut aus wie Waschpulver, ist aber tatsächlich nur schäumendes Wasser

Foto: ksk

Ohne dieses Wasser aus dem Brunnen am Marheinekeplatz hätten die Beete von mog61 – Miteinander ohne Grenzen e.V. an der Gneisenaustraße diesen trockenen, windigen Sommer nicht überlebt. Der hässliche Trinkwasserspender ein paar Meter weiter ist nur ein Touristen-Gimmick und taugt zu gar nichts; die beiden Schwengelpumpen in der Mittenwalder Straße, die helfen könnten, sind nach wie vor defekt und werden nicht repariert

Aber der Marheinekeplatz ist im Sommer ein guter Ort, um jede Menge Wasser zu schöpfen, mit Leuten ins Gespräch zu kommen, sich über protzige SUVs aufzuregen, die in falscher Richtung durch die Einbahnstraße rasen, oder einfach nur spielenden Kindern zuzusehen. Ja, und hausgemachte schwäbische Spätzle mit Pfifferlingen gab es dort auch.  .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.