Polizeimeldungen

11. März 2009 (13:23)

Schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger am 26. Februar in Neukölln schwer verletzt wurde.
Ein bislang unbekannter Autofahrer war mit seinem dunklen Pkw gegen 19 Uhr 30 von der Hasenheide nach rechts in die Wissmannstraße abgebogen und hatte den 36-Jährigen, der gerade die Fahrbahn überquerte, erfasst. Anschließend flüchtete der Fahrer durch die Wissmannstraße in Richtung Karlsgartenstraße. Angaben des Geschädigten zufolge soll der Pkw mit mindestens zwei Personen besetzt gewesen sein. Der 36-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall einen Arm- und Beckenbruch. Am Unfallort befanden sich zu dem Zeitpunkt mehrere Passanten, unter anderem auch ein bislang unbekannter Taxifahrer, der den verletzten Mann in das Klinikum Vivantes nach Neukölln fuhr.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls sich beim Zentralen Verkehrsdienst der Direktion 5 unter der Telefonnummer (030) 4664 – 581 800 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kommentarfunktion ausgeschaltet.