Polizeimeldungen

27. April 2009 (14:19)

Treten, schlagen, pfeffersprayen

Ein Jugendlicher, der am Sonntagabend gegen 21 Uhr 30 am Columbiadamm in Kreuzberg einen Polizeibeamten beleidigt hatte, leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Nach kurzer Flucht war der 15-Jährige eingeholt und festgenommen worden. Hierbei wehrte er sich mit Tritten und Schlägen gegen die Maßnahme. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und überwältigten den als Intensivtäter bekannten Jungen. Der Halbstarke wurde für ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert. Eine Beamtin wurde leicht verletzt, verblieb aber im Dienst.

Kommentarfunktion ausgeschaltet.