Polizeimeldungen

25. Februar 2009 (11:44)

Polizei warnt vor Billigware

Zivilfahnder haben gestern Nachmittag einen Straßenhändler nach längerer Beobachtung festgenommen. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung waren sie dem nicht in Berlin lebenden 19-Jährigen von Lankwitz über Kreuzberg und Mitte nach Charlottenburg gefolgt. Mehrmals sprach der Verdächtige unterwegs Passanten an und bat sie um Geld. Als Gegenleistung bot er ihnen jedes Mal goldfarbene Ringe an. Die Angesprochenen gingen jedoch nicht darauf ein. Am Savignyplatz nahmen die Fahnder den 19-Jährigen fest. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung fanden sie elf Ringe.

Der Verdächtige war in den letzten Tagen bereits mehrmals aufgefallen und festgenommen worden. Erst gestern Vormittag wurde er auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen Warenbetruges dauern an.

Kommentarfunktion ausgeschaltet.